Nachbetrachtung zur Veranstaltung: Rassismuskritik und politische Bildung. Chancen und Grenzen.

Nachbetrachtung zur Veranstaltung: Rassismuskritik und politische Bildung. Chancen und Grenzen.

Adelheid Schmitz vom Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus und Neonazismus Forena der Hochschule Düsseldorf - HSD führte mit einer kurzen Keynote ins Thema ein und stellte den Referenten Prof. Dr. Karim Fereidooni vor.

"Rassismuskritik und politische Bildung. Chancen und Grenzen" hieß der erhellende und überaus beeindruckende rund einstündige Vortrag des Juniorprofessors der Ruhr-Universität Bochum. Fereidoonis Ausführungen begeisterten vor vollem Haus, die anschließende Diskussion wurde angesichts der Vielzahl von Fragen und der Diskussionsfreudigkeit des Publikums kurzerhand von einer auf zwei Stunden verlängert. Drei bemerkenswerte Stunden, die uns auch gezeigt haben: "Bleiben Sie nicht neutral!" ist das Gebot dieser Zeit!

Großen Dank an Prof. Dr. Karim Fereidooni, verbunden mit der Hoffnung auf Fortsetzung im kommenden Jahr! Und „Danke“ an Adelheid Schmitz und FORENA für die Unterstützung unserer Veranstaltung!

Galerie